Beiträge von Brink

    was Hannok für eine Variante meint,aber er lässt mich gerade leider im kalten stehen und Ich weiss nicht warum.

    Mach Dir keine Gedanken, das macht der Hanno immer so. Hat also nichts mit Dir zu tun ;) Einfach ignorieren, führt sonst zu nix :thumbup:

    Hi,


    ich nutze seit Ewigkeiten in allen Becken Rheinsand 0-8mm aus dem Baustoffhandel. Sieht durch die beige Farbe sehr natürlich aus, verdichtet nicht, hat keine scharfen Kanten und kostet fast nichts (für die letzten 50kg habe ich 5€ in die Kaffeekasse gelegt, hätte ich aber auch umsonst haben können :) )

    Moin Guido,


    sehr schönes Projekt, das sind mal amtliche Abmessungen :thumbup:


    Wünsche Dir viel Spaß bei der Umsetzung und Dir und uns viel Freude bei der Dokumentation hier :thumbsup:

    Hi Leila,


    der Mpimbwe (Matze) ist da auch schon in anderen Zusammenhängen speziell gewesen. Aktuell lt. Nachbarforum auch im Lebendtierversand.


    Geh über die Profis vom Stadel (mein Post weiter oben) oder vom Hesse (Link im Post von Christian "Der echte"), da bist du auf der sicheren Seite. Kostet ein paar Euro, aber Du bekommst was du möchtest.

    Ist ja alles cool ^^


    Ging mir nur um den Hinweis von Ronny "Kauf doch einfach". Kann ich ja verstehen, weil er sehr gute Erfahrungen gemacht hat. Aber trotzdem kommen ein paar wichtige Infos ja erst noch ;)


    Ihr werdet euch bestimmt einig :thumbsup: Alles easy :thumbup:

    Wie soll Saeule denn beurteilen können, dass Preis-Leistung super ist, wenn er den Preis nicht kennt?


    Also ich frage auch immer vorher nach dem Preis und bestelle nicht "blanko". Die Preisfrage kann man ja auch per PN regeln ;)

    Moin Alex,


    man sagt ja, über Geschmack solle man nicht streiten und sicher gilt das in bestimmten Grenzen auch für die Einrichtung eines Beckens.


    Aber meiner Meinung nach geht das gar nicht :thumbdown:


    Kitschig, künstlich, unruhig, der Bodengrund viel zu grob (Frontis kauen den Sand gerne durch und "buddeln"), viel zu hell .... fehlt nur noch ein blinkender Blubbertaucher.


    Hattest Du nicht in Richtung Frank (Thor) in einem anderen Thread erwähnt, dass Du dich vor der Beckeneinrichtung besonders intensiv mit dem zukünftigen Besatz beschäftigst? Sehe ich hier nicht.

    Hallo Dean,


    ich kaufe meinen Bodengrund im Baustoffhandel: Rheinsand in beige. Kostet unabhängig von der Menge 5€ in die Kaffeekasse der Jungs am Bauhof ;) Was den Bodengrund von Guemmer angeht schau doch mal hier in der Suche unter Guemmer/Gümmer. Da wirst Du nicht nur schönes lesen .... ;( Ich würde die Finger davon lassen!


    Bzgl. der Steine (du suchst Basalt?) sprich ebenfalls die Jungs im Baustoffhandel an. Ich selbst habe alle Becken mit Sandstein eingerichtet. Prozedere das gleiche: 5€ in die Kaffeekasse und in den Kofferraum was reinpasst.


    Wie gesagt Baustoffhändler, nicht Baumarkt. Solltest Du bei dir in der Nähe finden, manchmal muss man einfach in das nächste kleinere "Dörfchen" fahren 8)

    Hallo Chris,


    besten Dank für das Video; sehr schöne Bilder!


    Der Bodengrund ist an dieser Stelle jedoch nicht so, wie man sich ihn vorstellt, sondern so, wie er an dieser Stelle des Sees nun einmal ist. An anderen Stellen ist er jedoch anders beschaffen und so gibt es - Simon hat unlängst ein schönes Videobeispiel eingestellt - auch Habitatausschnitte, die Sandigen Boden beinhalten.


    Wir sollten uns nicht immer wieder von Hanno hinter die Fichte locken lassen und seinem absolutistisch formulierten Wissensdiktat aus 90 Sekunden Videomaterial erliegen.


    Er meint es vermutlich gut, er sagt es nur ganz anders 8)

    Hallo Chris,


    also Bauchgefühl + eigene Erfahrung. Gerade letztere ist aus meiner Sicht entscheidend.


    Du schränkst ja im letzten Satz selber ein, dass die Bewertung von vielen Faktoren der Rahmenbedingungen abhängt. So sehe ich das auch. Daher halte ich Pauschalaussagen mit Blick auf die Länge, Tiefe oder Diagonale eher für nicht hilfreich.

    Hi Alex,


    der "fast" Würfel von Sascha ist mit einer Grundfläche von 90x90 geringfügig kleiner als Dein geplanter Aufbau, aber in der Einrichtung nicht optimal. Durch das Abtrennen einer Ecke mit BTN-Slimline-Rückwand für die Filtertechnik und das Aufstellen von Lochgestein vor dieser Abtrennung kann die Grundfläche nicht optimal genutzt werden. Dennoch lief es gut mit 28 WF-Kasanga.


    Wenn Du einen Felsaufbau mittig setzt hast Du bei 100x100 Grundfläche ordentlich Schwimmraum für die Tiere, der komplett in alle Richtungen genutzt werden kann. Auch von adulten Tieren. Mit diesem Setup hast Du schwimmraumtechnisch sogar rechnerisch Vorteile gegenüber einem Basis-Maß von zB. 130x50 :)


    Ach ja: natürlich wird da kein Tier gegen die Scheiben donnern :rolleyes: Dann müssten sie ja auch bei 2m Kantenlänge regelmäßig dagegen donnern, wenn sie bei 1,80m beginnen sich zu jagen und in die falsche Richtung schwimmen :D


    Ich würde es ausprobieren, aber bleibt am Ende Deine Entscheidung ^^

    Hallo Alex,


    Kantenlänge ist wichtig, Tiefe aber auch ;) Oder eben in Summe die Grundfläche.


    Bei 100x100 (Höhe egal, ob 60 oder 70) kannst Du aus meiner Sicht eine Gruppe Tropheus gut pflegen. Es gibt verschiedene gute Beispiele für 80er und 9er Würfel. Schau mal im Tropheus-Forum und gehe in der Suche auf "Würfel".


    Ich würde dann einen mittigen Felsaufbau planen, der auf der quadratischen Grundfläche umschwommen werden kann. Unabhängig von der Höhe würde ich 30-35 Tiere planen und die Filtertechnik komplett ausserhalb des Beckens setzen.


    Am Ende sicher ein echter Blickfang :)

    Hallo,


    da kann ich mich Hanno anschließen: keine BZ, vermutlich Richtung Tansania. Welche Variante das ist und ob es eine "reine" Variante ist bleibt abzuwarten, dazu ist es noch zu früh. Ich glaube eher an eine Mischform.


    Was mich zusätzlich zu den von Frank angesprochenen Auffälligkeiten in der Zeichnung noch stutzig macht ist die Tatsache, dass die abgebildeten Tiere im direkten Vergleich deutliche Unterschiede aufweisen.


    Letztes Fragezeichen nach dem Betrachten der Bilder: auf Bild 1 sind für mich an den Bildrändern sogenannte Frontosa "Black Widow" erkennbar; eine Zuchtform. Sind die Fotos aus Deinem Becken oder aus dem Verkäuferbecken? Ich bin in dieser Hinsicht bekennender Gegner von Zucht- und Mischformen und behaupte, wer solche Tiere schwimmen hat, der nimmt es mit der Artenreinen Zucht insgesamt nicht besonders ernst.


    Fazit für mich:


    Das kann auf den Bildern alles mögliche sein; ausschließen kann man sicher BZ.


    Wenn Du von privat (zB. ebay-Kleinanzeigen) kaufst, erkundige Dich vorher möglichst über den Anbieter. Vertrauenserweckend ist für mich immer, wenn man die Elterntiere ansehen kann und eine größere Stückzahl NZ aus mehreren Würfen schwimmt. Ansonsten frage einfach vorher hier nach. Es gibt einige gute und seriöse Züchter, gerade auch für BZ.