Beiträge von Newis

    Ich vermute die ersten 3 Bilder Burundi, jedenfalls aus dem Norden des Sees. Zu den anderen Bilder fällt mir nicht so richtig was ein, mag aber auch an der momentanen Färbung der Tiere liegen.

    GRUSS Bernd

    Hallo Du,

    wir kennen die Namen Deiner Fische, aber Deinen noch nicht!

    Was würdest Du denn mit den Kaiserin machen, gibt's Ausweichbecken?

    Wenn das schon 2 Jahre gut geht, was ich nicht richtig glauben kann gibt's keinen Grund zu ändern.

    Bessere Lösung wäre jedoch die Kaiser gut unterzubringen und die Frontis aufzustocken, da hätten die Frontis sicher mehr Freude dran. Kannst ja mal ein Bild mit Gesamteindruck vom Becken schicken, Größe wäre auch interessant, dann wird Dir hier sicher geholfen.

    Gruss Bernd

    Ich würd sagen da hilft nur die alte, bewährte Methode, alles raus, Becken neu machen und dann die alte Besatzung ein paar Tage nach den neuen Mitbewohnern einsetzen, hat in meinen Augen die besten Erfolgsaussichten.

    Viel Erfolg,

    LG Bernd

    Hallo Bernd,

    da wär ich jetzt so frei, nochmals bei dem Händler nachzufragen, eigentlich hat der doch keinen schlechten Ruf.

    Vielleicht nimmt der die ja sogar zurück.

    Wie waren die denn dort untergebracht, lebten die auch schon zusammen?

    Gruss Bernd

    Hallo Bernd,


    manchmal lässt Mann sich wirklich auf Sachen ein, die einen dann hinterher ärgern.... - und dass Du nicht gewarnt wurdest ist schade, Und das mit dem vorher informieren das kenn ich, hab da auch meine Fehler gemacht.

    Machts da Sinn die Damen aufzustocken?

    Gruss Bernd

    Hallo Zusammen,


    hier scheint es ja Kenner dieser Burschen zu geben


    Hat jemand eine Idee, welcher das ist - evtl. Multipunctatus oder Polli, prinzipiell ist mir das auch egal, aber ich hab Nachwuchs von denen im Becken. Manche von den Burschen sind ja so Kuckucksbrüter, dem wollte ich auf den Grund gehen.


    Danke und Gruss, Bernd

    Das wär mal wieder was, so nen schönen Feuerstachelaal gross zuziehen, hatte mal einen, der gehörte zur Familie. Ich glaub die werden saisonbedingt gefangen, da muss ich mich mal in meiner Ecke umschauen..

    Danke für den Tipp


    Gruss Bernd

    Hallo René,


    Hab tatsächlich mal überlegt, die Malawi zum Tausch anzubieten, andererseits, das Becken und die Fische sind problemlos, und strahlt schon auch ne gewisse Ruhe aus. Hab hier ein Video von meinem aktuellen Bestand:


    Hallo René,


    in das große Becken hab ich in während eines Anfall geistiger Umnachtung Malawi gesetzt, im Nachhinein war das ein Fehler, aber nun sind die Fische mal bei mir, wenn es ne Gelegenheit gibt die gut unterzubringen gebe ich die wieder ab. Hab noch ein 2mtr und ein 1,60er am Laufen, eins mit einer Tropheus Musanga und eins mit einer Tr.Ikola Truppe


    Hallo René,


    wollte mich kurz zu Wort melden, ich bin einer von den Alten, hatte schon in dem Vorgängerforum das Vergnügen, mit Volker hier zu schreiben. Meine Becken stehen immer noch, das ehemalige Frontosas Aq. sogar fast noch unverändert, ich hätte nur das Pech, dass bei meiner 2. Gruppe aus 12 Tieren 8 Böcke wurden, und das ging auch bei 1250 Litern nicht gut.

    Aber - ich lese regelmäßig hier mit und freue mich, dass zu paar langjährigen jetzt einige Neue dazugekommen sind und das Forum lebt! Könnte mir denken, dass es noch einige Mit Leser gibt, also bleibt fest dabei, ich bin sicher es gibt auch mal den ein oder anderen Rückkehrer !


    Gruss Bernd

    Wabenschilderwelse finde ich zu gefrässig und zu unruhig für Frontosas, wenngleich ein Freund von mir in seiner Diskuszucht die immer großgezogen hat.

    Und mit den Antennenwelsen ist halt das Problem, dass die gerne Wurzeln zum raspeln haben bzw. gar brauchen, also ich würde keinen non Beiden integrieren wollen.


    Gruss Bernd