Quarien Rückwand Bastelanleitung

  • Mal etwas aus meiner Vergangenheitskiste: Der Selbstbau einer Außen-Aquarien-Rückwand (Juni 2007), Beckengröße war 150 x 60 x 60


    Wir benötigen folgendes Zubehör:


    - Styroporplatten 10 cm dick!
    - 1 Dose Löse mittel freier Bauschaum/Baukleber
    - Lötbrenner
    - Gabel aus der Küche (Kuchengabel habe ich genommen)
    - breites Paketband
    - Lösemittel freie Farbe (Acryl)
    - etwas handwerkliches Geschick
    - Staubsauger oder Besen (Staubsauger ist besser!!)


    Zuerst legen wir die Styroporplatten je nach Endgröße zusammen und kleben sie mit dem Bauschaum zusammen. Damit alles besser zusammenhält, ziehen wir das Paketband außen als "Rahmen" drum herum.


    Dann kann es an die Strukturfertigung gehen:

    Mit der Kuchengabel (finde ich praktisch am besten) pulen wir tiefe Strukturen in die Oberfläche. Das kann schonmal gerne 6 cm tief sein, damit wir am Ende auch eine felsenähnliche Struktur zu sehen bekommen. Lasst Eurer Fantasie freien Lauf und denkt zurück, wie ein fertiger Fels strukturiert ist!


    Wenn dies fertig ist muss die gesamte Oberfläche noch unregelmäßig tief angerauht werden.


    Nun haben wir eine richtige Sauerei in der ganzen Wohnung und es empfiehlt sich den Staubsauer zu holen, ein Besen geht natürlich auch. Die Styroporkugeln fliegen überall hin nur nicht in den Mülleimer, ich habe hier den Fussboden gründlich mit Wasser eingesprüht, das hebt die elektrische Ladung etwas auf ...

    Nun die gesamte Oberfläche mit der Flamme aus dem Lötbrenner etwas "einschmoren" lassen. So erhalten wir auch eine etwas glattere Oberfläche...
    Die Farbe, am besten eignet sich Acryl (weil Lösemittel frei), auftragen. Es hat sich bewährt 2 oder 3 Farbtöne zu verwenden, da die Felswände in der Natur auch nicht nur grau sind! Probiert einfach aus was Euch am Ende am besten gefällt!
    !Bitte arbeitet sehr vorsichtig, Styropor brennt schnell und man hat im Nu einen Wohungsbrand! Besser in Freien arbeiten!!


    Nach gründlichem Trocknen (etwa 2 Tage) noch einmal begutachten und evtl. Verbesserungen vornehmen!
    Das Aquarium etwa 11 cm von der Wand abrücken (ich musste fast das gesamte Wasser entfernen!) und die fertige Rückwand hinter dem Becken plazieren. Hilfreich wäre hier, diese an der Wand mit Krepp-Band etwas zu fixieren!
    Das Becken wird mit etwas "Schwung" wieder an die Wand zurück geschoben , damit die Rückwand zwischen Glas und Wand klemmt, Wasser wieder rein und gut is...
    Das Ergebnis kann sich sehen lassen und es war garnicht teuer! Nur geschickte Hände braucht man...

  • Hallo,


    ich bin ganz neu hier im Forum und habe genau nach so eine Anleitung gesucht, da mein Aquarium 250x60x60 für eine innen liegende Rückwand zu schmal ist.

    Werde bei nächster Gelegenheit alle Materialen besorgen und versuchen eine schöne Rückwand zu gestalten.


    Vielen Dank schon einmal im Vorhinein für die tolle Anleitung.


    LG Ulli :-)

  • Vielen Dank Ulli. Endlich erhalte ich seit einigen Tagen Feedback.

    Also bitte unbedingt vorsichtig arbeiten wenn es an die offene Flamme geht! Nimm bitte zur Sicherheit einen Eimer Wasser dazu für den Fall der Fälle. Farben habe ich 3 benutzt und mit dem Pinsel gerupft. Jetzt nach etwa 13 Jahren steht sie immernoch. Farblich passt sie super zum Gestein. Bei dem Kleber darauf achten dass die möglichen Lösemittel nicht das Styropor zerfressen. Zuvor mal testen.

    Wird aber eine riesen Sauerei, besser vorher die Frau oder Partner/in zum Einkaufen schicken.

  • Hallo :-)

    Werde meinen Vater zur Hilfe holen,der ist handwerklich ein Ass und ich kreativ 😉

    Glaubst Du reicht eine 6cm Platte, mehr Platz habe ich leider hinter dme Aqua nicht.

    Danke für deine Tipps 😉 LG

  • Hallo Andre,


    es könnte sein, daß in Zeiten der Corona-Krise der eine oder andere etwas anderes zu tun hat.


    Nichtsdestotrotz sollst Du ein Lob bekommen. Solch eine Rückwand von außen ist ja mal was anderes und eine echte Alternative, da sie keinen Platz wegnimmt.


    Grüße

    Volker

    "Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200g wiegen. Für mich ist das Aufschnitt" - Otto von Bismarck, 1898