Meine Wasserwerte ändern oder nicht??

  • Hallo allerseits,
    ich habe mich hier etwas belesen was das wasser für frontosas angeht und hätte gerne eure meinung ob ich mein trinkwasser aufhärten sollte oder es so belassen sollte.. bin nämlich eigentlich kein chemiefreund..


    vorweg möchte ich noch erwähnen das der züchter meiner frontosa im selben gebiet wohnt wie ich und die tiere daher das gleiche trinkwasser bezogen haben wie ich hier habe.. wasserwerk lindau in sachsen anhalt.
    er hat nie mit irgendeiner chemie gearbeitet da er davon nichts hält.. er hat immer das wasser so gelassen wie es aus der leitung kommt.. die tiere und elterntiere sind also nie was anderes gewöhnt gewesen...


    darum bin ich jetzt etwas im zwiespalt ob ich an den werten was ändern sollte oder nicht.. denn die karbonathärte ist mit 4 doch recht gering..


    hier mal meine wasserwerte..
    PH 7,2
    KH 4
    GH 8,2
    Nitrat 30
    Nitrit 0
    FE 0


    und hier noch die wasserwerte als pdf vom wasserwerk an das ich angebunden bin
    --> https://www.wasser-twm.de/?wpfb_dl=3


    was haltet ihr davon? so lassen oder aufhärten?
    und wenn ich mich fürs aufhärtn entscheiden sollte wie weit würdet ihr aufhärten?
    will so wenig chemie wie möglich verwenden..


    und was ist besser zum aufhärten geeignet, natriumhydrogencarbonat oder besser natriumbicarbonat


    ihr seht , fragen über fragen.. ich hoffe ihr könnt mir mit euerer erfahrung ein wenig weiterhelfen :)


    ps: sorry für kleinschreibung, ich bin am handy :D


    Gruss Markus

  • Hallo Markus,


    deine WW sehen auf den erst Blick ganz gut aus und würden für ein Gesellschftsaquarium voll ausreichen.


    Wie du schon richtig erkannt hast ist deine KH mit 4 sehr niedrig.


    Ebenfalls ist dein pH-Wert mit 7,2 niedrig.


    Die KH puffert deinen pH-Wert.


    Bei Abnahme der Karbonathärte, ist allso Vorsicht geboten.


    Wenn die gesamte Karbonathärte aufgebraucht ist, wird der pH-Wert durch den Ausfall des


    Puffersystems instabil und kann in kurzer Zeit auf weit unter 4 pendeln.


    Zersetzen sich dann z.B. Futterreste oder Pflanzenteile kommt es zu einem gefährlichen pH-Abfall.


    Meine WW haben ebenfalls eine KH von 4 bei einem pH-Wert von 7,6.


    Um hier einen pH Absturtz zu vermeiden wird nach jedem Wasserwechsel durch Zugabe von


    Natriumhydrogencarbonat (NaHCO3) die KH wieder erhöht.


    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.



    Gruß aus Wolfsburg
    Hanno

  • hallo und vielen Dank.
    Ich habe nun mal 30mg kaiser natron ins becken gegeben (Natriumhydrogencarbonat)
    Und konnte damit die kh auf 6 anheben..


    Welchen kh wert sollte ich denn anpeilen? 10? Der ph wert sollte ja dadurch auch automatisch leicht mitsteigen. Oder?