Allgemeine Fragen zum Frontosa Becken

  • Hallo zusammen,


    ich möchte mich erstmal kurz vorstellen da ich neu hier bin. Ich bin Marco und wohne im Sauerland. Ich habe aktuell 3 Becken. Ein 360 l Eckaquarium mit Malawis, ein 500 L Becken mit Malawis und ein 3. Becken auf das ich gleich näher eingehen möchte.


    Wie man sehen kann habe ich mkich bis Dato primär mit Malawis beschäftigt. Da ich Frontosa aber sehr interessant finde spiele ich mit dem Gedanken mein neues Becken für Frontosa zu nutzen. Mein neues Becken hat die Abmessungen 200x70x60 mit Bodenbohrung, überlauf und dementsprechend mit Technikbecken.


    Nun zu meinen Fragen:


    1. Ist die Beckengröße überhaupt dauerhaft sinnvoll oder ist es noch zu klein. _Ich beabsichtige 5 - 6 Tiere zu halten.


    2. Ich habe eine Menge über vergesellschaftung mit anderen tanganjikas gelesen und leider auch ziemlich viele Meinungen die mich eher verwirren. Würde dazu gerne noch ein paar Meinungen hören.


    3. Auch bei der Einrichtung gibt es sehr viele verschieden Ansichten. Lochgestein ja oder nein, Pflanzen ja oder nein usw.



    Ich bedanke mich schon mal für die Antworten.


    MfG

  • Hallo Marco,


    viel Spaß hier im Forum.


    Über die Fronti - Haltung und Pflege findest du einiges hier im Forum.


    Das AQ kann in der Fronti Haltung nicht groß genug sein.


    Ich selbst habe meine Frontis in einem 660 l und in einem 1000 l AQ


    ohne Probleme über längere Jahre gepflegt und zur NZ gebracht.


    Es gib nur wenige Arten die man mit den Frontis vergesellschaften kann.


    Kurz oder lang werden sie als Futter angesehen.


    Um die Frontis über eine längere Zeit ohne Probleme zu pflegen sollte man


    sein Augenmerk auf die Einrichtung und die Beleuchtung legen.


    Aber auch dazu findest du im Forum genügend Beispiele, die ein Gelingen oder


    auch.Scheitern aufzeigen.


    Sollten noch weitere Fragen auftreten werde ich sie dir beantworten.


    PS: Zur Zeit pflege ich auch noch Malawis in vier AQ.


    Sie sollten in den nächsten Wochen in das 1000 l AQ einziehen.


    Aber dieser Plan ist auch schon wieder überholt.


    Denn in das AQ zieht eine Blue Zaire Grp wieder ein.



    Viele Grüße aus Wolfsburg
    Hanno

  • Hallo Marco,


    ...deine Beckengröße mit 840 Liter Bruttovolumen ist absolut ausreichend. Wichtig ist bei Deinen Überlegungen zur Einrichtung, das du genug Versteckmöglichkeiten den Fischen anbietest.


    Wenn Du beabsichtigst 5-6 Tiere zu halten, gehe ich davon aus, das Du eine Gruppe direkt einsetzen möchtest. Dann ist o.g. Punkt äusserst wichtig.


    Es gibt aber auch die Möglichkeit eine Gruppe Jungfische einzusetzen. Da bist Du noch mit einigen Steinaufbauten auf der sicheren Seite und die Einrichtung wächst dann mit den Fischen.


    Über die Vergesellschaften anderer Tanganjika Arten gibt es wirklich viele verschiedene Erfahrungswerte. Was bei dem Einen funktioniert, kann beim Anderen schon wieder in die Hose gehen.


    Nutze mal die SuFu.Da bekommst Du viele gute Beiträge über Beifische.


    Lochgestein ist ein nogo. Durch die scharfen Kanten dieses Gesteins können echt fiese Verletzungen auftreten. Da gibt`s bessere Lösungen.


    Ein paar Pflanzen habe ich bei mir auch im Becken, werden zwar ab und an ausgebuddelt, im großen ganzen funktioniert das aber ganz gut.

    Gruss, Guido


    _________________________
    carpe diem - nutze den Tag... !

  • Hallo.


    Danke für die Antworten. Ich lese schon länger hier mit.
    Okay das die Größe reicht beruhigt mich schonmal.
    Ich verstehe nicht so ganz was du mit einer Gruppe jungfische einsetzen meinst? Nehme ich dann in dem Fall zunächst mehr Fische?

  • Hallo Marco,


    es gibt verschiedene Möglichkeiten sich Frontis ins AQ zu holen.


    Auch kommt es darauf an, wieviel € man ausgeben möchte.


    Bei deiner AQ - Grröße kannst du eine Grp von 2 / 6 pflegen.


    Für so eine Grp um die 20 bis 30 cm länge, legst du locher, je nach Variante,


    für einen Fronti, zw. 30,- bis 100,- € auf den Tisch.


    Dann schwimmen noch nicht einmal Wildfänge in deinem AQ.


    Die Grp als Blue Zaire Wildfänge würde um die 3000,- € liegen.


    Wie ich lesen konnte bis du Anfänger in der Fronti - Pflege.


    Aus diesem Grund würde ich mir 15 NZ in das AQ setzen.


    Sie sollten schon eine Länge um die 8 cm haben.


    Auch sollte man auf die Zeichnung achten. An ihr läßt sich in etwa erkennen,


    die wievielte Inzucht es ist.


    Erkennen kann man es; wenn sich die dunkelen Flächen und Streifen verändern.


    Nach ca. 2 Jahren kannst du dir dann deine Grp zusammenstellen.


    Hier mal ein Foto von einer 8. Inzucht.



    Wie wird die 10. NZ aussehen?


    So in etwa und besser sollten die NZ schon ausehen.




    Viele Grüße aus Wolfsburg
    Hanno