• Hallo Freunde der dicken fische ;-)


    Meine suche zu meiner frage, hat keine Ergebnisse gebracht.
    Mir ist der Gedanke gekommen, das die Temperatur in den tiefen wo sie sich gern aufhalten vielleicht eine andere ist. Als die in der wir sie halten. Nun meine Fragen dazu
    1. Wechselt die Temperatur, tiefe, Jahreszeit
    2. Ist es richtig die Tiere konstant bei 25 Grad, abgesehen im Sommer zu halten.
    3. Hat jemand Erfahrungen mit verschiedenen Temperaturen gesammelt. Auch mit wechselnden
    ?
    Über Erfahrungen und Fakten, bin ich dankbar.

  • Servus Arne,


    Mir ist der Gedanke gekommen, das die Temperatur in den tiefen wo sie sich gern aufhalten vielleicht eine andere ist

    Soweit ich das in Erinnerung hab, nicht.


    2. Ist es richtig die Tiere konstant bei 25 Grad, abgesehen im Sommer zu halten.

    Ja, so halt ich meine, meistens :D


    Hat jemand Erfahrungen mit verschiedenen Temperaturen gesammelt. Auch mit wechselnden

    Im Sommer heiz ich meine Bürobecken garn ned, bzw. über ein vorgebautes Glashaus am Haus :D
    Da schwankt die Temperatur dann schon zw. 23 und 28°, je nach Wetterlage :D . Gibts keine Probleme.
    Selbst bei WW, da sinkt die Temp. schon um 4-6° und steigt dann halt langsam wieder an, kann schon 2 Tage dauern, bis dei wieder bei 25° is. Auch keine Probleme und kein anderes Verhalten. Nur direkt nach dem WW, so ca. bis 1 Stunde sinds a bisserl dasig :D .


    Grüsse Hermann

  • Hallo Arne,


    schau dir die Wasserparameta des Tanganjika Sees an.


    Dort findest du alle Angaben, u. a. die der Temperatur.


    Eigentlich brauchen wir, bei der Pflege von Tanganikacichliden, nur auf zwei Temperaturen zu achten.


    Einmal auf die Oberflächentemperaur, sie liegt hier izwischen 26° und 27° C (u. a. Tropheus u. Sandcichliden).


    Meine Tropheus moorii habe ich bei 26° C gepflegt.


    Zum zweiten, die Temperatur in einer Wassertiefe zw. 30 - 100 m. Hier liegt die Temperatur um 24° C.


    Meine Cyphotilapia gibberosa schwimmen bei ebenfalls um 24° C im AQ.


    Im Tanganjika See gibt es in den einzelnen Wasserschichten keine großen Temperaturschwankungen.


    Aus diesem Grunde achte ich bei einem Wasserwechsel auch darauf, dass das einlaufende Wasser


    eine Temperatur um 24° C hat.



    Viele Grüße aus Wolfsburg
    Hanno

  • Danke euch,
    Damit ist 1. Und 2. Für mich beantwortet.
    Volker das ich deinen Tipp nicht kannte, Asche auf mein Haupt.
    Zu 3. Ist schon mal etwas. Hat noch jemand Erfahrungen dazu?

  • Hey, das Thema ist zwar Jahre alt, aber ich würde es gern nochmal aufgreifen.


    Meint ihr eine Themp. Absenkung nachts um ca. 1grad könnte sinnvoll sein oder bleibt die Themp in 30meter tiefe immer total konstant ?


    Über Flussaquarien, habe ich bereits einige sehr positive berichte über eine Nachtabsenkung gelesen. Es soll den natürlichen biorhythmus unterstützen. Bei meinen Kugelfichen mache ich es bereits seit zwei Wochen, ist jedoch zu früh um Unterschiede fest zu stellen.


    Würde Nachts dir Temperatur auf 24Grad absinken, und Tags auf 25Gtad ansteigen lassen.

  • Moin,

    ich hab meine Heizung mit dem Licht gekoppelt also Tag / Nacht etwa 1-2 Grad Unterschied. Und seit 2 Wochen (also im Sommer ) hab ich die Heizung aus. Da richtet sich die Temp. nach dem Wohnzimmer, also 23 - 26 Grad.

    Hat die Dicken noch nie gestört.


    Allen ein schönes Wochenende

  • Guten Morgen zusammen,


    Ihr habt es ja echt mollig warm im Wohnzimmer! Also im Tanganjika-See gibt es sowohl bezogen auf den Nacht-Tagrythmus als auch bezüglich der Tiefe nur sehr geringe Temperaturschwankungen, ist eine der Besonderheiten des Sees. Saisonale Temperaruschwankungen gibt es natürlich. Wenn man also die natürlichen Verhältnisse des Sees nachbilden möchte, sollte man eigentlich quartalsweise oder halbjährlich die Temperatur zwischen 24 und 26 Grad variieren. Die meisten Aquarien haben aber tagsüber alleine schon wegen der Beleuchtung 1-2 Grad mehr, das ist auch völlig in Ordnung, hat aber meiner Meinung nach keinen Einfluss auf T. Buntbarsche. Ebenfalls schönes Wochenende, Gruß, René