Standortvarianten

  • hi
    das Problem ist eigentlich immer, ob die Tiere auch von den Standorten stammen, welche abgebildet sind. Und wenn ich dann auf dieser Liste auch noch Fische doppelt abgebildet seh und sie sollen aus verschiedenen Orten stammen(Ikola/Isanga), stellt sich die Frage erst recht.

    kannst du die See sehn,
    brauchst du kein Meer mehr


    tschö klaus

  • hallo


    stimmt schon aber eine ungefähre bestimmung kann man schon mit den bildern machen


    ich hab ehrlich gesagt auch vorher noch nie was von den isanga gehört


    gruß christoph

    Was ist das? Blaues Licht. Und was macht es? Es leuchtet blau.

  • hi


    kann man so nicht sagen!


    ich würde eher sagen schön gefärbte blue zaire wenn ich mir carsten seine tiere anschau oder kroni seine da kommt doch fast kein moba mit ;)


    diese tiere kann man aber nur schön finden wenn man auf blau steht


    mein persönlicher lieblingsfrontosa ist der aus samazi


    der ist genau so eine zwischeform aus blue zaire und burundi


    gruß


    christoph

    Was ist das? Blaues Licht. Und was macht es? Es leuchtet blau.

  • Hi,
    ist unterschiedlich......
    Mein Favoriten waren immer die Blue Zaire oder Moba.
    Beim Fred hatte ich ja echt großes Kino :D :]
    Aber als ich seine Mpimbwe gesehen habe.....sind echt der Hammer.
    Manchmal ist es nicht leicht... 8)

    Tschau Helge


    Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
    Johannes Brahms ____

  • Hi,
    von meinen 3 WF Gruppen sind meine Favoriten klar die mpimbwe!!
    Bei den moba ist es wohl im Moment so eine Modeerscheinung, jeder will moba haben, also mit meinen moba...hm...ich weiß nicht...
    Gruss Fred

  • Hi,


    da habe ich leider keine Informationen darüber, aber unsere eigene Karte, die im Moment am Entstehen ist, wird es dann als Poster geben.
    Helge hat das schon in die Wege geleitet. :thumbsup:


    Grüße
    Volker

    "Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200g wiegen. Für mich ist das Aufschnitt" - Otto von Bismarck, 1898

  • Hy
    Kigoma der mit den 7 Rally-Streifen aber die gibs erst zusammen mit einem neuen Becken :thumbsup:
    da das jetzige erst 1Jahr alt ist braucht es noch etwas Überredungskunst(wobei ich schon überredet bin ,fehlt nur der Rest)

  • Hallo!


    Aber als ich seine Mpimbwe gesehen habe.....sind echt der Hammer


    Was unterscheidet denn den von Dir gesehenen Mpimbwe vom "Blue Zaire", so dass er solch einen Eindruck hinterlassen hat?


    In der ganz oben erwähnten Verbreitungskarte ist beim Mpimbwe zu lesen:


    " Many hobbyists choose this fish after seeing them due to their outgoing nature".

    Und:
    "This fish is much more active than the other than the other types: It is common to have this fish eating out of a stranger's hand instead of darting into the rocks like the other types"


    -> Ist es wirklich so, dass Mpimbwe temperamentvoller sind? Dass sie anders als andere Formen "selbst Besuchern aus der Hand fressen", während sich andere Formen dann zwischen die Felsen flüchten?


    Hmm,oder anders ausgedrückt:
    Sind Vetreter der Mpimbwe-Form wohl wirklich "aufgeschlossener", "kontaktfreudiger" als Blue Zaire? Kann man das SO verallgemeinern?

  • Hallo!
    Das heißt, Du lässt Dir das Futter aus der Hand "schnappen"?


    Die Frage zielte auch eher in die Richtung, ob es wirklich "Temperamentsunterschiede" zwischen den Varianten gibt - wo z. B. Mpimbwe als besonders "zutraulich" und damit "liebenswert" beschrieben wird...

  • Hallo
    Also ob meine Mpimbwe tembramentvoller sind als andere Standortvarianten kann ich nicht 100% sagen.Sie sind meiner meinung nach etwas agiler. Sie kennen mich und fressen mir aus der Hand, aber wenn ein fremder den Raum betritt,verstecken sie sich genauso wie die Moba von einem Kollegen.
    Gruß Kai