Der Weg zurück zu den Frontis ?=

  • Hallo Bernd und willkommen zurück,


    ...schöne Bilder hast Du da gemacht. Stehen echt gut in Form und Farbe Deine Moba. :thumbup:


    Beim Wasserwechsel hast du denen aber den Gar ausgemacht. Eine Handvoll Wasser unterm Kiel :D

    Gruss, Guido


    _________________________
    carpe diem - nutze den Tag... !

  • hab mal mit meinem nneuenhandy gespielt, das ist ja leicht, ein Video hochzuladen ! Ich hoffe das mit meiner 4/3 Gruppe geht noch lange gut. Jedenfalls haben meine 2 Größten mittlerweile des öfteren mal einen kleinen Zwist


    Gruß Bernd

  • Hallo Bernd,
    ich kann nur von meinen Erfahrungen berichten. Meine Gruppe wird im Mai vier Jahre alt und davon sind fünf grosse und dominante Böcke. Einer ist eindeutig der Chef und es kommt imme wieder mal zu Kräftemessen wie auch in deinem Video zu sehen. Zu Verletzungen kommt es dabei allerdings nie. Dadurch das mein Becken eher überbesetzt ist verteilen sich aber die Agressionen. Sehr wichtig scheint mir vor allem auch die Möglichkeit sich aus dem Weg schwimmen zu können und sich versteccken zu können. Durchgängige Höhlen sind hier angesagt. Mein Becken hat auch eine länge von 250cm und wenn ich sehe wie schnell die werden kann ich sie mir nicht ein einen kürzeren Becken vorstellen.
    Vor ein paar Monaten ist leider mein grosses Alphatier gestorben was zu deutlich mehr Unruhe im Becken geführt hat. Da hat der nächtgrössere Bock deutlich gemacht, dass er der neue Chef ist.
    Fazit: Zusammen aufgewachsen hilft bei der Entstehung einer Rangordnung. Mehrere Böcke sind besser als zwei da sonst einer immer unterlegen ist. Aureichende Beckengrösse, genügend Schwimmraum mit Ausweich und Verseckmöglichkeiten und es kann mit mehreren Böcken gut gehen.


    Gruss, Richard

  • Hallo Richard,


    vielen Dank für Deine Antwort.
    Ich sehe das ähnlich wie Du, die Böcke gehen eher "respetktvoll" miteinander um, Damen werden eher vetrieben.


    Ich hab das Becken unterbesetzt, und auch nur mit 4 ziemlich grossen, kerngebohrten Steinen oder Findlingen versehen, aber wenns mal zur Verfolgung kommt können die eine Doppel 8 schwimmen, und da steht dann irgendwann ein anderer im Weg, wie Du schreibst verteilt sich die Agression dann.


    Hab vorhin Diskusgranulat gefüttert, das lieben die alle, ist dann ein Wahnsinns-Anblick wenn die 4 Riesenböcke mit den 3 Damen wie Kühe auf der Wiese weiden.


    Ich geh mal davon aus, dass Böcke eher schwierig zu vermitteln sind, zumal dieses Imponiergabe findet ja nicht erst seit gestern statt, hab das nur mal wg. neuem Handy auszuprobieren eingestellt.


    Ich stell denen wie gewohnt genügend Sauerstoff, genügend Frischwasser und gscheites Futter zur Verfügung, wenns dann doch mal knallt hab ich notfalls Ausweichbecken.


    Wie verhält sich da mite Nachzuchten bei Dir, bei meinen Frontis gabs zwar paar Mal ein volles Maul, aber sonst tut sich. nichts.. Vielleicht fehlt ja da die nötige Ruhe wg. den vielen Böcken ?


    Gruss Bernd

  • Meine Gruppe ist die Nachzucht eines Frontosapaares. Die Mutter lebt noch in der Gruppe der Vater eben vor ein paar Monaten aus unerklärlichen Gründen gestorben. Einmal gab es von diem Paar nochmal Nachwuchs von denen zehn durchgekommen sind. Es hat immer mal wieder ein Weibchen Eier aber nicht mehr ausgetragen. Ich glaube auch, dass sie um auszutragen nicht genug Ruhe haben.

  • Hi Bernd,
    wenn Du die Möglichkeit hast ein unterlegenes Tier in ein Ausweich-Becken zu setzten, würde ich erst mal nur weiter beobachten...Ich habe gerade einen Bock vermittelt (Keinanzeigen) - innerhalb 4 Tagen...habe sogar € 50,00 bekommen, worum es mir aber gar nicht ging. Hauptsache er kam in erfahrene Hände und ein großes Tanganjika Becken.
    Mit Nachwuchs ist es bei mir genauso...es wurde ab und zu mal gelaicht, aber nie durchgetragen...mal sehen ob das mit eine, Bock jetzt was wird...
    Viele Grüße,


    Nik

  • Hallo Zusammen,


    allmählich krieg ich ein Problem, aber nicht wegen den Herren, da gibts zwar mal einen Schubser, aber das ist gleich vorbei.
    Ab es herrscht absoluter Zickenkrieg, wenn das so weiter geht muss ein eine von den Damen separieren, sond wird die von einer anderen gekillt, sobald die zum Fressen erscheint gibts richtig Stress. Ich denke ich muss die Gruppe jetzt aufstocken, oder hab auch schon mit dem gedanken gespielt, abzugeben....


    Gruss Bernd