Bio CO 2 Anlage - selbst gemacht

Bio CO 2 Anlage - selbst gemacht


Da ich öfter mal gefragt werde wie ich die Co2 Anlage für mein 450Liter Becken
gebaut habe und betreibe... veröffentliche ich hier eine Anleitung für alle Bastler.
Als Zugabegerät verwende ich einen aktiven Reaktor den ich mit der in der Anleitung
beschriebenen Mischung ohne Begrenzung betreiben kann und erhalte einen idealen Co2
Gehalt im Aquarienwasser.
Die für das jeweilige Aquarium angemessene Menge muss
aber mit der Zeit ermittelt werden und durch Versuche dann die Hefemenge
angepasst werden.


Grüße Domi



Material



5L Kanister (gibts für 90cent im Supermarkt gefüllt mit 5l Erfrischungsgetränk)
0,5L Pet Flasche
1x PVC-Rohr(z.B. das Grone aus dem AQ Handel) 5mm Durchmesser (nicht wundern
ich hab die Anschlüsse mit kleinen Acrylrohrbögen gemacht)



Luftschlauch fürs Aquarium. Co2 fester Schlauch ist bei den geringen Betriebsdrücken nicht nötig....



Co2 Zugabegerät... z.B. Reaktor, Flipper, Paffrathschale... aber nicht
unbedingt Austsrömersteine (zu hoher Gegendruck und nicht allzu effektiv)




Der Aufbau:



Gärbehälter:
In den Deckel der 5L Flasche ein 5mm Loch machen und ein kleines ca. 3 bis 4cm langes Stück 5mm Rohr etwa 1cm weit hineinstecken. Dann von Beiden Seiten mit Heißkleber im Deckel eingießen. Dabei darauf achten nicht die Dichtrille für den Flaschenhals mit auszugießen.



Waschflasche/Blasenzähler:
In den Deckel der 0,5L Flasche zwei 5mm Löcher bohren und einmal ein kurzes Stück wie beim Gärbehälter einkleben. Und in das zweite Loch ein Rohrstück das bis knapp über den Flaschenboden hinein ragt. Alles wieder schön beidseitig mit
Heißkleber abdichten. Nach etwa einem Tag beginnt die Co2 Produktion und hält dann je nach Temperatur für etwa 4 Wochen an. Danach einfach ausleeren und wie oben beschrieben neu befüllen.


"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200g wiegen. Für mich ist das Aufschnitt" - Otto von Bismarck, 1898