Blog-Artikel

    Meerwasser Kugelfisch - Futtersteine zum Zähne wetzen


    Seit kurzem halte ich in meinem Meerwasserbecken einen Kugelfisch.
    Da diese sich nicht wie Süßwasserkugelfische an Schneckenhäusern die Zähne abwetzen, muss man da nachhelfen, da sie sonst an Steinkorallen gehen. Meine Händlerin hatte da einen Tipp für mich, den ich Euch nicht vorenthalten möchte.


    MfG Kai


    Kugelfisch Wetzsteinbau
    Ein Beitrag und Fotos von Kai Molz.



    Man nehme Kalkfilterröhrchen und Nähgarn. Nun zieht man einfach das Nähgarn durch die Röhrchen.
    Die Röhrchen füllt man nun mit Artemia oder anderen Sachen, die Kugelfische germe fressen..
    Wenn die Fische jetzt versuchen sich das Futter aus den Löchern rauszuholen, werden dabei am Kalkgestein die Zähne abgerieben.
    Dies funktioniert bei Meerwasserkugelfischen und ist hier auch als optimale Lösung anzubieten. Bei Süßwasserkugelfischen, ersetzt dies jedoch nicht die Schneckenzucht, die man haben sollte.


    Kufi_Wetzstein.jpg


    Bilder, wie der Kugelfrisch dran frisst kann ich

    Weiterlesen

    Grindalzucht auf Seramis


    Im Internet kursieren viele Zuchtberichte von Grindal und mindestens zwei Varianten werden häufig beschrieben: Zum einen werden die Würmchen auf Schaumstoff oder eben auf Seramis gehalten. Ich halte sie auf Seramis, da mir das Marion B. empfohlen hat, als sie mir den Zuchtansatz gegeben hat. Danke :-)


    Vorab möchte ich sagen, dass meine Variante sicher nicht die beste und ergiebigste ist, doch reicht es für mich als Besitzer eines einzigen Aquariums aus, da ich Grindal eher selten verfüttere.


    Ein Bericht von "Minimax"



    Allgemein:


    Gattung: Enchytraeidae
    Klasse Oligochaeta,
    Erdbewohner feuchter, humusreicher Orte. Bevorzugt findet man sie an faulenden Pflanzenresten oder auch in der Walderde, dort im Mulm zerfallender Blätter und Baumstümpfe, etc.
    Das knapp 1 cm lange Grindalwürmchen (Enchytraeus buchholtzi) ist ein eierlegende Zwitter der es gerne etwas wärmer liebt (18-24°C).Aufgrund der geringen Größe sollten die Kulturgefäße ebenfalls relativ klein sein.


    Wie

    Weiterlesen

    Tanganjika-Safari 2005


    Da das meine erste Reise an den Tanganjikasee war, wird sich hier sicherlich
    einiges wiederholen, was schon in anderen Berichten gestanden hat.
    Ich hoffe aber, dass es Ihnen/ Euch trotzdem Spass macht, ihn zu lesen!




    isabi145.gif Ein Reisebericht von Diethelm Hanschke isabi145.gif
    www.isabi.de
    dh@isabi.de





    Der Reisetermin rückte immer näher und die Anspannung wurde immer größer. Einige Tage vor Reiseantritt dann das Packen des Seesacks. Da British Airways wohl recht streng mit dem Höchstgewicht umgeht war es recht schwer sich zu entscheiden, was man unbedingt braucht und was nicht. Die Grenze lag bei 23 kg und ist, wenn man das ganze ‘Tauchgeraffel’ dabei hat, schnell erreicht. Meine Kleidung war dann komplett im Handgepäck verstaut und zum Glück war eine Kameratasche zusätzlich erlaubt.
    Endlich war der Tag (23.September) gekommen und wir (gebracht von unseren Frauen) trafen uns am Flughafen Tegel und checkten nach der Verabschiedungszeremonie

    Weiterlesen

    Paffrathschale zur Co2 Einbringung



    Hier möchte ich euch eine weitere Möglichkeit zeigen um Co2 in im Aquarienwasser zu lösen.


    Die sog. Paffrathschale, ein einseitig offenes und mit Co2 gefülltes Gefäss, ermöglicht eine kontinuierliche und physikalisch halbwegs geregelte Lösung von Kohlenstoffdioxid in Wasser und dies selbst bei unregelmäßiger Zuführung des Gases wie es z.B. bei "Bio Co2 Anlagen" auftreten kann. Damit erscheint der Einsatz der P.Schale besonders bei Co2 Anlagen auf Gärbasis sinnvoll.


    Ein Beitrag von Dominic Strotzer




    Funktionsbeschreibung:


    Ein einseitig offener Behälter (Schale) wird mit der offenen Seite voran in das Wasser getaucht, die eingeschlossene Luft (Fremdgase) wird abgesaugt/ausgetrieben und Co2 in die Schale eingeleitet. Die Co2 "Gasblase" hat nun über eine konstante Oberfläche Kontakt zum Wasser über welche nun das Co2 auf Grund von Konzentrationsunterschieden kontinuierlich ins Wasser gelöst wird. Dabei kann das Gasvolumen in der Schale

    Weiterlesen

    CO 2 Reaktor - Bauanleitung



    Gärbehälter und Waschflasche sind ja klar (siehe Anleitung Bio CO 2 Anlage)....
    aber wie kann man große Mengen Co2 schnell und platzsparend im Wasser lösen?



    Klar... mit einem kompakten Aktivreaktor. Nur sind die Dinger bekanntlich nicht
    gerade billig....und mal ehrlich ...Eigenbau macht doch glücklich



    Wer ein klein wenig basteln kann hat jetzt hiermit eine Anleitung zum Bau eines
    aktiven Co2 Reaktors für ~ 5€ Materialkosten.



    Vorweg meine Testergebnisse:
    Mit einer kleinen 400l/h Pumpe lassen sich pro Minute bis zu 3,5l Co2 im Wasser
    lösen . Wieviel hunderte Blasen das pro Minute wären könnt ihr euch selbst überlegen.
    Viel Spaß beim Nachbau!


    Güße Domi



    Material:


    1x 0,5L Pet Flasche


    ca. 1,5m Installationsrohr 16mm
    1x PVC Winkel 12mm
    ca. 8cm PVC Rohr 12mm
    1x Plexi Schlauchwinkel 4mm
    .. dazu noch etwas Tangit und Heißkleber


    Bauanleitung:


    In die Flasche knapp über dem Boden rund herum etliche Löcher ~ 8mm bohren/schmelzen



    In den Deckel ein 12mm

    Weiterlesen

    Bio CO 2 Anlage - selbst gemacht


    Da ich öfter mal gefragt werde wie ich die Co2 Anlage für mein 450Liter Becken
    gebaut habe und betreibe... veröffentliche ich hier eine Anleitung für alle Bastler.
    Als Zugabegerät verwende ich einen aktiven Reaktor den ich mit der in der Anleitung
    beschriebenen Mischung ohne Begrenzung betreiben kann und erhalte einen idealen Co2
    Gehalt im Aquarienwasser.
    Die für das jeweilige Aquarium angemessene Menge muss
    aber mit der Zeit ermittelt werden und durch Versuche dann die Hefemenge
    angepasst werden.


    Grüße Domi



    Material



    5L Kanister (gibts für 90cent im Supermarkt gefüllt mit 5l Erfrischungsgetränk)
    0,5L Pet Flasche
    1x PVC-Rohr(z.B. das Grone aus dem AQ Handel) 5mm Durchmesser (nicht wundern
    ich hab die Anschlüsse mit kleinen Acrylrohrbögen gemacht)



    Luftschlauch fürs Aquarium. Co2 fester Schlauch ist bei den geringen Betriebsdrücken nicht nötig....



    Co2 Zugabegerät... z.B. Reaktor, Flipper, Paffrathschale... aber nicht
    unbedingt Austsrömersteine (zu hoher

    Weiterlesen

    Der Mythos "Blue Zaire"



    Eine Übersetzung von Beata und Martin Strehlke aus dem englischen Originaltext, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von: African Diving Ltd .




    Cyphotilapia frontosa „Blue Zaire – Moba“ oder „Purple Zaire“ (Gibberosa)



    Der Mythos
    Niemals zuvor hat eine einzelne Cyphotilapia frontosa-Variante oder eine einzelne Fischart vom Tanganjikasee für so viele Gerüchte, Erwartungen und Wünsche großen Ausmaßes Anlass gegeben wie der echt blaue C.F. vom Kongo. Und noch nie sind so viele falsche Frontosa-Varianten in der Welt als echter „Blue Zaire“ verkauft worden.



    Der echte Blue Zaire ist extrem selten im Hobbybereich. Mehr oder weniger blaue Frontosa-Varianten werden im gesamten südlichen Teil des Sees angetroffen, im Kongo, in Tansania und in Sambia. Einige von ihnen werden auf dem Markt als echte Frontosa Blue Zaire vom Kongo angeboten.






    Der Typ Cyphotilapia frontosa (gibberosa), der in Westsambia und entlang der Westküste des südlichen Kongos gefunden

    Weiterlesen

    Die Fischarten im Tanganjika-See
    Beschreibung: (von Carsten-Frontosa-Forum)


    Maulbrüter
    Bei den Maulbrütern ist mit wenigen Ausnahmen (einige Xenotilapia- und Grundelbarsch-Arten ) das Weibchen alleine für die Aufzucht der Junge verantwortlich. Die meisten Maulbrüter laichen entweder in sog. Laichkrater/-mulden ( Sandcichliden, Tropheus und Fadenmaulbrüter), die vom Männchen "erbaut" werden, oder sie paaren sich im freien Wasser (Cyprichromis). Bei den Fadenmaulbrütern (Cyathopharynx und Ophthalmotilapia) findet eine modifizierte Eifleckmethode statt. Die Männchen haben extrem ausgeprägte Brustflossen, an deren Ende sich die Genitalpapille befindet, die ein vermeintliches Ei darstellen. Während des Laichaktes versucht das Weibchen immer wieder nach diesen Eiern zu schnappen und nimmt dabei das vom Männchen abgesonderte Sperma in den Mund auf. Die Eier werden dann im Mund befruchtet und ausgetragen.
    Die oben erwähnten Xenotilapien (z.B.. flavipinnis, papilio oder spilopterus) und

    Weiterlesen

    Der Mythos "Blue Zaire"
    Eine Übersetzung von Beata und Martin Strehlke aus dem englischen Originaltext, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von: African Diving Ltd .



    Cyphotilapia frontosa „Blue Zaire – Moba“ oder „Purple Zaire“ (Gibberosa)


    Der Mythos
    Niemals zuvor hat eine einzelne Cyphotilapia frontosa-Variante oder eine einzelne Fischart vom Tanganjikasee für so viele Gerüchte, Erwartungen und Wünsche großen Ausmaßes Anlass gegeben wie der echt blaue C.F. vom Kongo. Und noch nie sind so viele falsche Frontosa-Varianten in der Welt als echter „Blue Zaire“ verkauft worden.


    Der echte Blue Zaire ist extrem selten im Hobbybereich. Mehr oder weniger blaue Frontosa-Varianten werden im gesamten südlichen Teil des Sees angetroffen, im Kongo, in Tansania und in Sambia. Einige von ihnen werden auf dem Markt als echte Frontosa Blue Zaire vom Kongo angeboten.




    Der Typ Cyphotilapia frontosa (gibberosa), der in Westsambia und entlang der Westküste des südlichen Kongos gefunden wird,

    Weiterlesen

    Aquarienabdeckung mit Sondermaßen im Eigenbau
    Ein Bericht von Andreas Fohl.



    Im Original nachzulesen unter: http://www.fohl.net/newsletter.asp?AW=16
    Achtung!
    Für Unfälle jedweder Art insbesondere mit elektrischem Strom kann keine Haftung übernommen werden. Der Nachbau erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Aquarienabdeckung mit Sondermaßen im Eigenbau
    Eine Aquarienabdeckung mit Sondermaßen ist im Normalfall äußerst kostspielig.
    Wie sieht es also mit Selberbauen aus?


    Eine spezielle Abdeckung mit Aluleisten lässt sich relativ leicht konstruieren. Man muss nicht unbedingt die überteuerten Vierkantprofile aus der Hobbyecke im Baumarkt nehmen, sondern besser machen sich Kadettschienen. Diese Schienen gibt es beim Maurerbedarf im Baumarkt. Man verwendet sie normalerweise um den frisch angebrachten Putz zu glätten. Dieses Vierkantalu hat einen Querschnitt von ca. 1,5 cm * 10 cm und kostet bei 1,5 m Länge ca. 11 Euro. Es wird auch in 2m und 3m Länge angeboten.
    Der Aufbau
    Daraus baut man dann einen

    Weiterlesen